Presse

13.01.2016 | KGF

Integration von Flüchtlingen ist Gemeinschaftsaufgabe

Güntzler: Schuldzuweisungen des Landkreises an den Bund sind wenig zielführend

Mit Unverständnis reagiert der Göttinger Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) auf die Vorwürfe des Landkreises Göttingen an den Bund im Zusammenhang mit der Integration von Flüchtlingen. Sozialdezernent Marcel Riethig hatte beklagt, dass der Bund den Landkreis bei den Sprachkursen und bei anderen Problemfeldern im Zusammenhang mit Flüchtlingen allein lasse.


13.01.2016 | KGF

Forderung nach mehr Polizeibeamten in Niedersachsen

Güntzler: Auch Göttingen und Friedland würden profitieren

Der Göttinger CDU-Bundestagsangeordnete Fritz Güntzler plädiert für mehr Polizeibeamte in Niedersachsen. Auch sein Kollege Thomas Oppermann (SPD) hatte zuletzt die Aufstockung der Polizei gefordert. „Mehr Polizisten bringen nicht nur mehr Sicherheit auf unseren Straßen und öffentlichen Plätzen. Sie schaffen auch Entlastung für die Polizistinnen und Polizisten, die derzeit ein enormes Arbeitspensum ableisten“, so Güntzler.


08.01.2016

Ludwig Theuvsen soll Landrat werden.

Die CDU-Kreisvorstände Göttingen und Osterode am Harz nominieren Göttinger Hochschullehrer

Am Donnerstagabend (7.1.2016) haben die CDU-Kreisvorstände aus Göttingen und Osterode am Harz Prof. Dr.Ludwig Theuvsen als Kandidaten für die Landratswahl am 11. September 2016 nominiert.


16.11.2015

Landtagsbeschluss zieht Schlussstrich unter Fusionsdebatte

CDU will neuen Landkreis mitgestalten – Mehr Identifikation der Bürger mit dem Landkreis

Der CDU Kreisverband Göttingen sieht durch den heutigen Beschluss im Niedersächsischen Landtags zur Zusammenlegung der Landkreise Osterode am Harz und Göttingen den Schlussstrich unter die mehrjährige Fusionsdebatte gezogen.


13.11.2015

Museum Friedland erhält 10 Millionen Euro Bundesmittel

Der Bund fördert den Bau des Museums Friedland im Grenzdurchgangslager Friedland in den kommenden vier Jahren mit 10 Millionen Euro. Dies hat der Haushaltsausschuss in seiner abschließenden Beratung für den Haushalt 2016 beschlossen. Die Mittel werden im Haushalt der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien bereitgestellt.


15.10.2015

Bundestag beschließt Gesetzespaket zum Asylrecht

Güntzler: Verfolgten helfen, Rückführungen sicherstellen

Am heutigen Donnerstag hat die Koalition eine wichtige Weichenstellung in der Flüchtlingspolitik vorgenommen und umfangreiche Änderungen im Asylrecht auf den Weg gebracht.


25.09.2015

Güntzler: Ergebnisse des Flüchtlingsgipfels sind gutes Signal für Kommunen

Entlastungsmittel müssen auch bei Kommunen ankommen

Mit den Ergebnissen des Treffens der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder zur Asyl- und Flüchtlingspolitik ist der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) zufrieden. „Für die Kommunen in Deutschland sind die Ergebnisse des gestrigen Flüchtlingsgipfels im Bundeskanzleramt ein gutes Signal“, so der Finanzpolitiker. Die Kommunen erhalten demnach massive finanzielle Entlastungen und eine stärkere Unterstützung ihrer Arbeit zur Unterbringung, Aufnahme und Integration vor Ort. „Das ist ein wichtiges Signal zur Stärkung der kommunalen Flüchtlingsarbeit“, so Güntzler.


27.08.2015

Mitgliederversammlung Frauen Union RAG Eichsfeld

Die Regionale Arbeitsgemeinschaft Eichsfeld der Frauenunion hat ihre 150 Mitglieder im Juni zur Jahreshauptversammlung eingeladen und mit allen interessierten Frauen vorher einen fast zweistündigen Streifzug durch das sehenswerte Duderstädter Heimatmuseum gemacht. Voller Engagement, versetzt mit vielen Informationen, führte Frau Kassner durch das Haus und hat zu einem tollen Erlebnis beigetragen. 

 


27.07.2015

THW Ortsverband Göttingen kann bauen

Güntzler: Bundesinnenministerium hat Genehmigung erteilt

Der Ortsverband Göttingen des Technischen Hilfewerks (THW) kann mit dem geplanten Neubau seiner Unterkunft beginnen. Das teilt der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) unter Berufung auf ein Schreiben aus dem Bundesinnenministerium (BMI) mit. „Eine gute Nachricht für das Göttinger THW“, so der CDU-Politiker.


28.05.2015 | KGF

Erlöse aus Frequenzversteigerung sollen Breitbandausbau auch in Südniedersachsen voranbringen

Güntzler: „Funklöcher und weiße Flecken auf der Landkarte sollen bis 2018 verschwinden“

Die Versteigerung der Mobilfunkfrequenzen hat heute begonnen. Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) hofft darauf, dass der Bund hohe Erlöse erzielt, weil „der Bund  mit seinem Teil der Versteigerungserlöse konsequent die Förderung des Breitbandausbaus gerade im ländlichen Raum vorantreiben wird.“ Bis 2018 sollen Funklöcher in Deutschland der Vergangenheit angehören.


Mitgliedsnummer


CDUplus
Bitte m@il Dich!


TTIP