News

26.04.2018, 13:26 Uhr

Wechsel in der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Göttingen

Kreisgeschäftsführer Thomas Deppe wird Büroleiter von Dr. Bernd Althusmann und Kai Seefried bei der Landes-CDU

Der 32-jährige Göttinger Thomas Deppe wird ab Mai 2018 Büroleiter des Landesvorsitzenden und des Generalsekretärs der CDU in Niedersachsen. Der bisherige CDU-Kreisgeschäftsführer übernimmt damit die Politik-Koordination der Landespartei. Diese Position soll zur verstärkten Vernetzung der Landespartei unter Führung des Landesvorsitzenden Dr. Bernd Althusmann und des Generalsekretärs Kai Seefried dienen. 

Deppe (l), Wiedenroth (r)
Göttingen/Hannover -

„Mit Thomas Deppe haben wir einen jungen und engagierten Parteikenner gewonnen, der bereits vielfältige Erfahrungen in Kampagnen- und Wahlkampführung sammeln konnte“, so der CDU-Generalsekretär Kai Seefried.

Thomas Deppe absolvierte das Studium der Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.) und der Wirtschaftsgeschichte (M.A.) an der Uni Göttingen. Als studentischer Mitarbeiter war er von 2007 bis 2013 für den Bundestagsabgeordneten Hartwig Fischer tätig. Von 2013 bis 2016 war er Fraktionsgeschäftsführer der CDU-Fraktion im Kreistag Göttingen und im März 2016 wurde er Geschäftsführer des CDU-Kreisverbands. Dem Göttinger Kreistag gehört Deppe seit 2011 an. Politisch begann sein Engagement 2003 in der Schüler Union. 2007 wurde er Kreisvorsitzender der Jungen Union Göttingen und 2010 Bezirksvorsitzender der JU in Südniedersachsen-Hildesheim.

  „Ich habe mit Leidenschaft für die Kreispartei in Göttingen gearbeitet. Es liegt eine spannende Zeit mit drei Wahlkämpfen und der Fusion der Kreisverbände Göttingen und Osterode hinter mir. Nun freue mich auf spannende Herausforderungen in Hannover“, so Deppe. Der Kreis-CDU bleibt er, u.a. als Kreistagsabgeordneter, weiterhin verbunden.

 Die Nachfolge von Thomas Deppe als Kreisgeschäftsführer wird übergangsweise Christoph Wiedenroth übernehmen. Der 25-jährige Agrar-Student an der Uni Göttingen absolvierte 2015/16 das Nachwuchsförderprogramm der CDU-Niedersachsen „Talentschmiede“. In dieser Funktion sammelte er bereits Erfahrungen in der Göttinger Kreisgeschäftsstelle. Nach einer Ausschreibung will der CDU-Kreisvorstand den Kreisgeschäftsführer zum 1. Oktober wieder ordentlich besetzen.

 „Mit Thomas Deppe verlieren wir zwar einen guten Kreisgeschäftsführer, gewinnen dafür aber einen gut vernetzten Kenner der Basisarbeit für die Landespartei“, erklärt der CDU-Kreisvorsitzende Fritz Güntzler, MdB und dankt Deppe für seine Arbeit. „Christoph Wiedenroth wird die Geschäfte verlässlich fortführen und ein kompetenter Ansprechpartner der Kreispartei sein“, so Güntzler abschließend.

Mitgliedsnummer


CDUplus
Bitte m@il Dich!


TTIP